Wie werde ich fitter?

Laufen draußen macht fitter

Fitter bei maximaler Sauerstoffaufnahme?
Da ist noch Luft nach oben.

Ist fit überhaupt ein Wort, das steigerungsfähig ist? Der Duden sagt: ja. Fit. Fitter. 

Ich hielt mich für fit. Schließlich gehe ich ins Fitness-Studio, mache da Yoga. Schwimme im Sommer mit 20-er Karte. Fahre mit dem Rad in die Praxis. Über eine Stunde täglich. Ich war überzeugt fit zu sein. 

Fitter durch Messen

Bis zu dem Tag, als ein Freund mir einen Fitness-Messer nahelegte. Weiterlesen →

Was ist nach einer osteopathischen Behandlung zu beachten?

Osteopathische Behandlung der Nackenmuskulatur

Körperbewusstsein üben. Auch danach.
Foto ©depositphotos.com/karelnoppe

Kennen Sie das? Sie hatten eine osteopathische Behandlung. Doch erst zuhause fällt Ihnen ein, was Sie noch hätten fragen wollen? Zum Beispiel: Kann ich heute Abend noch in meine Pilates-Stunde? Oder: Ist das normal, dass ich Muskelkater spüre? Ohne ja wirklich Sport gemacht zu haben?

Was Sie nach einer osteopathischen Behandlung tun und lassen sollten

Genießen Sie die Zeit nach Ihrer Osteopathie-Behandlung so Weiterlesen →

Apps für Gesundheit und Schönheit

Beauty-und-Gesundheit

Schönheit und Schutz.

So viele Apps, Applikations-Programme für Mobiltelefone, sind reine Zeitverschwendung. Doch es gibt auch welche, die sinnvoll sind. Zum Beispiel, weil sie produktiver machen. Und es gibt sogar solche, die für Transparenz sorgen. Und die so, zumindest indirekt, gesünder und damit schöner machen können. Mal abgesehen von den Fitness-Trackern und Schrittezählern, die ja inzwischen in viele Mobiltelefone ohnehin schon eingebaut sind. Hier stelle ich ein paar Apps vor, Weiterlesen →

Was darf ich essen für den Darm?

Was-darf-ich-essen-fuer-den-darm-lebensmittel-mikrobiom-gesundheit-270x270

Essen – Was geht noch?
Ballaststoffe auf jeden Fall.

Immer mehr Menschen behandeln das Thema Essen zunehmend neurotisch. Statt dankbar zu sein, dass genug davon da ist, wird gejammert. Über die Folgen des Essens zumindest. Viele werden einfach nur zusehends übergewichtig. Oft, weil sie sich nicht bewusst ernähren, geschweige denn bewegen. Andere reihen eine Diät an die andere, meist ohne mittel- oder langfristigen Erfolg. Einige hungern sich, mitten im materiellen Überfluss, krank. Mit anderen wird eine Essenseinladung oder ein Restaurant-Besuch zum Spießrutenlauf. Weil zum Beispiel Lebensmittelallergien oder Lebensmittelunverträglichkeiten vorliegen.

Essen – Hysterie und Realität

Weiterlesen →

Wie werde ich gelassener?

Gelassenheit-Symbol-Blume-Schmetterling

Gelassen: Nicht von jedem ärgern lassen.
Bild von Hans Benn auf Pixabay

Die Weltgesundheitsorganisation, WHO (World Health Organisation), bezeichnet Stress inzwischen als Gesundheitsrisiko Nummer 1. Eine Studie der Techniker Krankenkasse fand heraus, dass der Stress zwischen 2013 und 2016 noch zunahm. Waren es 2013 lediglich 57 Prozent der Bevölkerung, die sich manchmal oder häufig gestresst fühlten, waren es 2016 schon 61 Prozent.

Gelassener in Berlin Weiterlesen →