Coronavirus Covid-19 und Osteopathie in der Praxis

Corona Covid-19 Sars-CoV-2

Infektionskrankheiten wie Corona betreffen nicht nur Sie, sondern auch Ihre Angehörigen. Direkt.

Fragen zu Corona COVID-19 und Ihrem Osteopathie-Termin? Meine Praxis für Osteopathie ist, als Einrichtung des Gesundheitswesens, für Sie geöffnet. Für Heilpraktiker/Osteopathen besteht jedoch ein Behandlungsverbot für Infektionskrankheiten. Corona Covid-19 ist definitiv eine Infektionskrankheit.

Also:

Bitte kommen Sie nicht in die Praxis, wenn Sie:

Weiterlesen →

Osteopathie von der Steuer absetzbar – unter welchen Umständen?

Kann ich Rechnungen fuer Osteopathie von der Steuer absetzen

Wer denkt bei Osteopathie schon an die Steuergesetzgebung?

Du bist noch bei einer Krankenkasse versichert, die Osteopathie nicht übernimmt? Nun, es werden immer weniger. In den meisten Fällen ist ein Kassenwechsel unkompliziert. Doch wenn dir das zu viel Bürokratie ist? Dann kannst du natürlich jederzeit als Selbstzahler osteopathische Behandlung in Anspruch nehmen. Die Rechnung der Osteopathin wird deshalb in den meisten Fällen nicht höher werden. Jedoch auch nicht niedriger. Gut zu wissen, dass das Finanzamt Weiterlesen →

Faszien – Vom Stress zu Rückenschmerzen

Faszien-Fibroblasten-Schmerzrezeptoren

Die Fibroblasten in den Faszien produzieren Kollagen und Hyaluronsäure.

Zählst du zu den 80 Prozent der Menschen, die – laut Faszienforscherin Hélène Langevin von Harvard University – über Rückenschmerzen klagen? Dann hast wohl auch du gemerkt, dass bei Stress die Schmerzen stärker werden. Oder überhaupt erst dann auftreten. Diese Empfindung geht, so die Forschung heute, weniger von der Wirbelsäule und den Muskeln aus als von den Faszien. Spätestens mit der Dokumentation ‚Faszien – Weiterlesen →

Stress – was kann ich tun? Was hilft ganzheitlich? Burnout verhindern

Stress-und-Burnout-dagegen-vorgehen-wie ein-Tiger

Du stehst im Beruf und möchtest fokussierter produktiv sein? Vielleicht auch, um die Arbeitszeit effektiver zu nutzen und Freizeit intensiver zu genießen? Du bist scheinbar auf dem richtigen Weg, glaubst, Stress positiv zu sehen –  als Herausforderung meistern zu können. Ist ja nur Eustress, oder? Doch dann beginnen plötzlich körperliche Symptome. Vielleicht ein verspannter Kiefer. Du hörst ungewöhnliche Geräusche und schläfst nicht mehr so gut ein oder nicht durch.

Und selbst dein jugendlicher Elan, deine starke Abwehr-Muskulatur, kann dich nicht länger ignorieren lassen:  Burnout, laut Weltgesundheitsorganisation (WHO) ein ‚Syndrom‘, wird inzwischen als Arbeitsplatz-bedingtes Phänomen definiert. Doch was kannst du tun? Urlaub nehmen? Handy am Wochenende abschalten? Dir von der Krankenkasse einen Achtsamkeitskurs zahlen lassen? Inhaltlich sicher gute Überlegungen und bestimmt den Versuch wert. Doch was, wenn das allein nicht hilft? Weiterlesen →