Resilienz in der Integrativen Körperpsychotherapie

resilienz psychotherapie

Resilienz heißt auch: Am Ball bleiben.

Alle Dinge sind dazu da, dass sie uns Bilder werden.
Rainer Maria Rilke, Dichter

Resilienz ist ein Begriff aus der Materialwirtschaft. Wie schnell kommt zum Beispiel der Stressball zurück in Form, nachdem Ihre Fingernägel ihn zusammenquetschten? Zehntausend Mal? Öfter? Wie viele Tritte von BesucherInnen erträgt ein Teppichboden, eine Fußmatte? Und sieht dabei immer frisch aus?

Wie viel empfindlicher ist da die Seele, eine ausgeglichene Gemütslage oder einfach nur die gute Laune! Vom Körper mal gar nicht zu reden. Es sei denn wir wollen hier auch bildlich an Wunden, die vernarben, Herzen, die brechen und Fieberkrisen der Leidenschaft denken. Wollen Sie das? Ich auch nicht.

Seelische Resilienz: Wieder auf das Surfbrett steigen

Woran merken Sie aber, dass Sie „off“ sind? Weit außerhalb des Flows, wie gegen einen Bus gelaufen, wie eine Klientin das mal formulierte? Vielleicht daran, dass Sie sich im Kopf wie benebelt fühlen. Ein nur allzu bekanntes niederdrückendes Körpergefühl sich breit macht. Dass Sie einen merkwürdigen Druck um die Augen fühlen und flach atmen?

Jack Lee Rosenberg, mein Lehrer für Integrative Körperpsychotherapie, nannte dieses Gefühl Fragmentierung.
Das heißt: Das gesunde Feeling of Well-Being (Gefühl des Wohl-Seins), das im Körper verankert ist und durch bestimmte Körper- und Atemübungen verstärkt werden kann, ist zerfallen. Dies zu erkennen, ist der erste Schritt zur Besserung. Wir sind vom Surfbrett gefallen, um das Bild des kalifornischen Therapeuten zu verwenden. Nun geht es darum, das Brett wieder zu ergreifen, draufzusteigen und weiter Welle zu reiten.

Resilienz als seelische Selbstheilungskraft

Es wird zwischen verschiedenen Formen der Fragmentierung unterschieden, darunter:

  • Szenario-Fragmentierung. Wenn das auslösende Ereignis an ein Muster aus der Kindheit anknüpft
  • Charakterstil-Fragmentierung. Wenn die bestimmende Urangst der Person (Verlassenheits- oder Überflutungsangst oder die Kombination aus beiden) getriggert wird.
  • Agency-Fragmentierung. Wenn Absicht oder Verhalten der Person in einer Beziehung von Co-Abhängigkeit bestimmt ist.

Es gibt jeweils unterschiedliche Möglichkeiten, wieder in das Feeling of Well-Being zu finden. Die Erkenntnis, fragmentiert zu sein ist der erste Schritt. Der zweite ist, zu wissen, dass Sie schon einmal fragmentiert waren und wieder herausgekommen sind. Und es wird Ihnen auch diesmal wieder gelingen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.